Erzählcafé

in Röhe

 

Nach der erfolgreichen Teilnahme beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ und der daraus resultierenden „Dorfwerkstatt“ gründeten sich in Röhe zwei Gruppen, die den Schwung dieser Veranstaltungen mitnehmen möchten.

Die Gruppe „Erzählcafé“ traf sich jetzt erstmalig in der Gaststätte „Zum Hirsch“. 

Kathi Winzen, Gisela und Benno Plasa, Gerda Mock, Dieter Büttgen, Magda Gillessen, Helene Szymoniak, Willi Krüger, Heinz-Josef-Schönenborn, Willi Meier und Klaus Fehr saßen in lockerer Runde zusammen. 

Schnell war man sich einig, dass diese Gruppe ohne Namen und ohne Vereinsbindung zeitnah eine erste Veranstaltung zum „Erzählcafé“ durchführen möchte. 

Was soll man sich darunter vorstellen? Dies ist schlicht zu beantworten:

Zwangslose Treffen zum Klönen sind gewünscht. Locker, ohne Vorgaben, aber nicht ohne Ziel, einfach Zusammensitzen und Quatschen. Und dabei Kaffee und Kuchen genießen. 

Die beiden ersten Termine wurden festgelegt: 12.06.18 und 10.07.18, jeweils von 15.00 h bis 18.00 h in der Gaststätte „Zum Hirsch“. Weitere Treffen, die jeweils am dritten Dienstag im Monat stattfinden sollen, sind geplant.

 Wer neugierig ist und Interesse hat, sollte sich diese Daten merken und mitmachen. Die Gruppe ist für alle Altersklassen offen.

 Von Interesse dürfte auch ein anderer Aspekt sein: Wer lieber abends in geselliger Runde mit anderen Menschen zusammenkommen möchte, sollte sich den 21.06.18 notieren. An jedem dritten Donnerstag wird angeboten, sich um 19.00 h in der Gaststätte „Zum Hirsch“ zum Stammtisch zu treffen.

 Bereits eingerichtet wurde ein Bücherschrank im Saal der Gaststätte. Wer Bücher tauschen oder abgeben möchte, kann sich gerne an Kathi Winzen wenden.



Fotos: Kathi Winzen ( Bücherschrank ), Klaus Fehr ( Teilnehmer )